EMG (Elektromyographie)

Bei der EMG-Untersuchung werden mit einer dünnen Nadel Muskeln untersucht. Damit kann man beispielsweise Muskelerkrankungen diagnostizieren oder auch differenzieren, ob eine Schwäche in einem Muskel vom zentralen Nervensystem (Gehirn und Rückenmark) oder von einer Schädigung eines Nerven zum Beispiel durch einen Bandscheibenvorfall verursacht wird.

Die Untersuchung findet in entspannter Atmosphäre und in Ruhe statt.